Aktuelle Transfergerüchte aus der Bundesliga

    Robinho
    Von 
    Leser
    Kommentare
    Geteilt
    Kommentare

    Seit dem 1. Januar darf wieder fleißig ein- und verkauft werden. Es gibt viele Gerüchte und Spekulation rund um Transfers. Hier sind die brandaktuellsten und neusten Gerüchte:

    Felipe Santana zur TSG Hoffenheim?
    Die TSG Hoffenheim will dem drohenden Abstieg entgehen und möchte vorallem in der Defensive nachlegen. Bei der Suche nach neuen Spielern für die Viererkette ist Manager Andreas Müller offenbar in Dortmund fündig geworden. Felipe Santana soll baldmöglichst ins Kraichgau wechseln.

    Kevin de Bruyne zu Schalke 04?
    Nach der Leihe vom FC Chelsea an Werder Bremen könnte der Mittelfeldspieler zu Schalke 04 wechseln. Laut Bild soll der Belgier der Nachfolger von Lewis Holtby werden. Neben Schalke sollen auch der VfL Wolfsburg und Werder Bremen interessiert sein. 

    Mohammed Abdellaoue zu Fortuna Düsseldorf?
    Laut Sport Bild möchte Hannover 96 einen Stürmer aussortieren. Hierbei soll es sich um Mohammed Abdellaoue handeln. Ein möglicher Interessent soll Aufsteiger Fortuna Düsseldorf sein. 

    Marco Russ zu Eintracht Frankfurt?
    Kehrt der Innenverteidiger zurück zu Eintracht Frankfurt? 2011 wechselte der 27 jährige zum VfL Wolfsburg. Nun will man ihn mit einer Kaufoption zurückholen und ausleihen. Schon im Sommer stand ein Transfer kurz bevor, scheiterte aber im letzten Moment. 

    Igor de Camargo zu RSC Anderlecht?
    Bei Borussia Mönchengladbach ist der Stürmer nur Ersatzspieler. In den letzten Jahren schaffte er nicht der erhofften Durchbruch und blieb hinter seinen Möglichkeiten. Nun soll ein neuer Schritt in seiner Karriere folgen: Anderlecht möchte den gebürtigen Brasilianer mit beglischer Staatsangehörigkeiten verpflichten.

    Nuri Sahin zu Borussia Dortmund
    Laut Bild könnte Borussia Dortmund den zurzeit an Liverpool ausgeliehenen Nuri Sahin nach der Saison mit Kaufoption ausleihen. Manager Zorc sagte dem Blatt gegenüber, dass man an einer Rückkehr des Eigengewächs nicht abgeneigt sei.